Und er sandte seine Knechte aus, um die Geladenen zur Hochzeit zu rufen; aber sie wollten nicht kommen. Matthäus 22:3

Und er sandte seine Knechte aus

Der heutige Bibeltext kommt aus einem Gleichnis von Jesus, der das Reich der Himmel vergleicht mit einem König der seinem Sohne eine Hochzeit halten wollte. Dieser König hatte viele Knechte und diese sandte er aus damit viele zu dem Hochzeitsmal kommen sollten. Er sandte diese Knechte aus um Personen einzuladen.

Die Knechte sind die Prediger die heute das Evangelium verkündigen. Die Einladung der Evangeliums Verkündiger geht immer noch aus, es wird eingeladen zu dem großen Hochzeitsmal von dem Bräutigam und der Braut. Der Bräutigam ist der Herr Jesus und die Braut sind die Menschen die an Jesum Christum geglaubt haben. Wir laden auch heute noch ein damit jeder die Möglichkeit hat an diesem Mal teilzunehmen. Das Evangelium wird solange ausgehen, solange noch Gott Gnade mit den Menschen hat. Wir Prediger rufen "last euch versöhnen mit Gott". Die Prediger rufen kehret um von euren bösen Wegen, bekennet eure Sünden und eure Schuld, lasst sie von Jesum Christum abwaschen und werdet wiedergeboren zu einem neuen Leben.

Es wird aber eine Zeit kommen, wo die Zeit der Gnade aufhört zu sein. Dann ist es zu spät.

Daher rufen wir "komme zu Jesus" bevor es zu spät ist, er will dich retten.

Willst du?