Fürchte dich nicht und sei nicht verzagt! 5 Mose 1:21

 

Mose der Mann Gottes hatte es mit dem Volk Israel nicht leicht. Mose hat die Verheißungen direkt von Gott erhalten, und er glaubte Gott, aber das Volk glaubte Mose nicht. Gott stärke "seinen Mann" durch Aussagen wie der Text uns sagt. Fürchte dich nicht und sei nicht verzagt. Wir benötigen die ermunternden Worte Gottes in einer Welt die nichts mehr von Gott wissen will. Gott hat 12 Kundschafter in das Land, was eingenommen werden sollte, gesandt. Alle stimmten damit überein das das Land gut war, aber dann kam die Angst... da haben wir auch die Kinder Enakims gesehen das sind die Riesen. Eine Familie aus der auch Goliath hervorkam. Jetzt war der Mut weg, Gott wurde nicht mehr vertraut, man wollte nicht mehr. Mose steht nun da, nur Kaleb war auf seiner Seite. Mensch ist das ein Bild da kann einen doch wirklich der Mut verlassen, jetzt muss Gott Einschreiten und Kraft durch sein Wort geben.

Fürchte dich nicht und sei nicht verzagt!