Vom Tod zum Leben

Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, der hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern er ist vom Tod zum Leben hindurchgedrungen. Johannes 5:24

Vom Tode zum Leben. Es ergibt sich hier die Frage was mit Tod und was mit Leben gemeint ist. Es ist nicht der physikalische Tod gemeint, sondern der geistliche Tod. Und wenn der geistliche Tote die Worte des Herrn Jesus hört zum Beispiel durch eine Predigt, durch ein gelesenes Wort oder durch das Lesen der Bibel und diesen Worten glaubt dann wird dieser geistig Tote zum Leben hindurch dringen. "Wer“? damit ist jeder gemeint der seine Ohren öffnet, die Ohren seines Herzens, und den Worten Jesus zuhört und als Folge davon diesen Worten glaubt der ist nicht mehr tot, sondern er ist lebendig. Der Herr Jesus sagt: er hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern ist vom Tod zum Leben (ewiges Leben) hindurchgedrungen. Er ist praktisch auferstanden. Der Tod hat kein Anspruch mehr auf ihn. Nur noch der physikalische Tod wird eintreten, aber sein Leben ist ein für alle Mal ewiglich gesichert bei Gott.

 

Achten Sie hier bitte auf die einzelnen Worte. Es heißt in der Mitte des Verses" der hat ewiges Leben" das ist wichtig zu verstehen denn das " der hat" bedeutet: er wird nicht ewiges Leben irgendwann mal haben, sondern durch den Glauben an den Herrn Jesus hat er ewiges Leben sofort in diesem jetzigen Leben erhalten. Das ist die Gewissheit der Errettung.

 

Mein lieber Leser hast du die Worte des Herrn Jesus gehört? und dem geglaubt ihr ihn gesandt hat? das ist Gott der Vater. Wenn du das glaubst dann hast du ewiges Leben und wirst nicht ins Gericht kommen, sondern du bist vom Tode zum Leben in durchgedrungen.

 

Hallelujah!